Mehr Orgasmen oder Infektionen?

Gwyneth Paltrow schwört auf Vaginal-Eier - Ärztin warnt

+
Gwyneth Paltrow steht auf fragwürdiges Sex-Spielzeug

New York - Gwyneth Paltrow ist bekannt für ihre bisweilen fragwürdigen Lifestyle-Tipps. Ihr neuestes Gadget - Stein-Eier zum Einführen in die Vagina - wurde nun von einer Ärztin scharf kritisiert.

Gwyneth Paltrow (44), Ex-Frau von Coldplay-Frontsänger Chris Martin, ist eine erfolgreiche Hollywoodschaupielerin, die schon mit unzähligen Preisen, unter anderem dem Oscar als beste Hauptdarstellerin, ausgezeichnet wurde. Auch als Sängerin hat sie sich einen Namen gemacht. Doch auch im Lifestyle-Bereich möchte die 44-Jährige ihren Fans etwas weitergeben, weshalb sie im Jahre 2008 den Goop-Blog gründete, der sich mittlerweile zu einer bekannten Lifestyle-Marke in den USA entwickelt hat.

Vaginal-Eier bringen mehr Orgasmen

So sehen die Vaginal-Eier auf Paltrows Online-Shop aus.

Ihr neuestes Gadget, das sie auf ihrer Seite anpreist: Vaginal-Eier aus Rosenquarz (für umgerechnet etwa 50 Euro) und Jade (für umgerechnet etwa 60 Euro). Die kleinen Ei-förmigen Steine sollen sich Frauen sooft wie möglich in ihre - richtig - Vagina einführen. Paltrow verspricht auf ihrem Blog, das die Steine dabei helfen  „die vaginalen Wände zu straffen, Muskeln aufzubauen, neue Nervenzellen zu bilden und somit die Sensibilität zu steigern“. Zudem sollen die Steine „das Chi erhöhen, zu mehr Orgasmen führen, das hormonelle Gleichgewicht und die feminine Energie im Allgemeinen verbessern“

Wie die DailyMail nun berichtet, ist die kalifornische Gynäkologin Dr. Jen Gunter entsetzt über Gwyneth Paltrows angebliche Wundersteine. In einem offenen Brief auf ihrem Blog wandte sie sich nun direkt an die Schauspielerin und erklärte, warum sie allen Frauen davon abrät, solche Vaginal-Eier zu nutzen.

Gynäkologin ist entsetzt

„Ich habe den Post auf Goop gelesen und alles was ich sagen kann ist, dass das einfach Humbug ist. Der Claim, dass die Eier eine hormonelle Balance schaffen könne, ist biologisch unmöglich.“ Zudem könnten die Steine zu bakteriellen Krankheitsüberträgern werden. Vor allem das Jade-Ei sei gefährlich, da Jade porös ist und sich so noch schneller Keime und Bakterien darauf festsetzen können, warnt Gunter. Im schlimmsten Falle könne so eine Bakterienübertragung zum Toxischen Schocksyndrom (TSS) führen, das im schlimmsten Falle tödlich enden kann.

Vaginal-Eier ein Rückschritt für die Emanzipation der Frau

Auch den Tipp, man solle die Steine im Gehen tragen, findet die Gynäkologin sehr fragwürdig. „Ich möchte darauf hinweisen, dass die Beckenbodenmuskeln nicht dazu bestimmt sind, sich kontinuierlich zusammenzuziehen, sodass stetig andere Muskeln dafür beansprucht werden müssen“, so Gunter. Möglicherweise rühre der gequälte Gesichtsausdruck mancher Menschen also davon, dass sie verzweifelt ihren Hintern zusammenpressten, beim Versuch, Paltrows Wunder-Eier nicht zu verlieren. Abschließen betrachtet die Ärztin die Steine als Rückschritt im Verlauf der weiblichen Befreiungsbewegung: „Nichts sagt mehr über weibliche Emanzipation aus, als so etwas nur zu tun, um einem Mann zu gefallen“, schließt sich verächtlich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Gwyneth Paltrow mit ihrem Blog für besonderen Wirbel sorgt und auch Kritik erntet. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie eine Liste mit Geschenkideen, auf der sie unter anderem eine  Diamant-besetzte Bananendose (natürlich in Form einer Banane) für umgerechnet 372 Euro anpries. Im Jahr 2015 hatte sie behauptet, die Lebensmittelmarken im Wert von 29 Dollar, die notleidenden Familien in den USA pro Woche gestellt werden, seien locker ausreichend. Zum Beweis wollte sie mit ihrer Familie eine Zeit lang davon leben - sie schaffte vier Tage, dann gab sie auf.

Paltrows Tipps schon öfter fragwürdig

Auch im Bereich von Sex-Themen war Paltrow schon aktiv. So empfahl sie ihren Fans auf ihrem Blog bereits einen 15.000 Dollar teuren Dildo. Im wahrsten Sinne des Wortes ein „teurer Spaß“. Ebenfalls im Jahr 2015 sorgte sie beim amerikanischem SiriusXM Radio mit der Aussage für Aufsehen, Frauen sollten, anstatt sinnlos zu diskutieren, ihren Partner lieber öfter mit einem Blowjob beglücken, um ihm das Gefühl von Sicherheit in der Beziehung zu geben. Ahhhh ja...und trotzdem ist Paltrows Ehe gescheitert. Man fragt sich warum.

Weiterhin empfahl sie vaginale Dampfbäder, die, ähnlich wie die Eier, den Hormonshaushalt regulieren und Giftstoffe vertreiben sollten. Bereits damals warnten Experten eher vor einem Austrocknen der Schleimhäute, wie theguardian berichtete. Beweise für die von Paltrow angepriesene Wirkung gab es, wie auch im Fall der Vaginal-Eier, bisher nicht.

Katharina Haase

Zurück zur Übersicht: Sexy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser