Wann immer sie Lust hat

Frau vergnügt sich mit drei Gespielen - krass, mit wem sie alles das Bett teilt

+
Jeder der vier Gespielen kann Sex haben mit wem er will, zu jeder Zeit, so Bambam. (Symbolbild)

Ein "unglaubliches Liebesleben": So schwärmt eine junge Frau über ihre ungewöhnliche(n) Beziehung(en). Dafür hat sie sogar ihren Mann verlassen - und lässt es jetzt krachen.

Amelia Bambam war elf Jahre verheiratet. Doch am Ende langweilte sie sich, wollte Neues ausprobieren. Die Amerikanerin aus dem US-Bundesstaat Oregon hatte den Wunsch, auch mit anderen Männern zu schlafen. So entschied sie sich, über Tinder zu daten - und traf auf einen Mann namens Billy (42), mit dem sie beim ersten Date wandern ging.

Polyamouröse Liebe: Frau liebt zwei Männer und eine Frau - und verlässt dafür ihren Mann

Schnell flogen die Funken. "Ich habe mich in sein charmantes Lächeln verliebt", erinnert sich die 33-Jährige gegenüber dem Daily Star. Die Sozialarbeiterin wagte den Sprung - sie verließ ihren Mann und ging mit ihm eine Beziehung ein. Über ihre Ehe sagt Bambam heute: "Ich war am Boden zerstört, meinen Mann zu verlieren, aber ich erkannte, dass ich kein monogames Leben mehr führen wollte. Glücklicherweise sind wir noch immer gute Freunde und kümmern uns gemeinsam um unsere beiden Kinder", erklärt die junge Frau.

Auch interessant: 34-Jährige schlief mit sechs Männern an einem einzigen Tag - so fühlte es sich an.

2017 wurde Laurel Wood die Dritte im Bunde. Bambam lernte die Zahnhygienikerin kennen und verliebte sich sofort in sie. "Laurel war so schön und hübsch. Ich habe sie gefragt, ob sie bisexuell ist, weil ich sie sofort mochte", gibt die Zweifach-Mama zu. Dem war so - und am Ende hingen alle drei zusammen ab. Auch das Bett teilten sich Amelia, Laurel und Billy fortan - eine "unglaubliche Erfahrung", schwärmt Bambam.

"Außergewöhnliche Erfahrung": So ist das frivole Liebesleben zu viert im Bett

Doch nur wenige Monate später verliebte sich Laurel bei einem Grillabend in einen jungen Mann namens Jeremy. Erst war Bambam eifersüchtig, doch schnell entwickelte auch sie Gefühle für den Bartträger. Schließlich passte der auch voll in ihr "Beuteschema". Nun führen sie eine Vierer-Beziehung, die sich laut Bambam sehr "vertraut und schön" anfühle. "Es fühlt sich ganz natürlich an, mit drei Leuten intim zu werden", so die junge Frau.

Jeder von ihnen könne mit dem anderen Sex haben, zu jeder Zeit, ohne dass es Pläne dafür gäbe oder etwaige Eifersüchteleien. Zudem würden sie auch miteinander ausgehen, wie normale Pärchen auch. "Wir halten dann alle Händchen und küssen uns, wenn wir rausgehen. (…) Wir werden dann zwar schief angeschaut, aber wir lachen darüber. Wir sind daran gewöhnt", schließt Bambam. "Ich bin so verliebt in sie alle - es ist ein schönes Gefühl".

Video: Eine polyamore Beziehung zwischen Freunden

Lesen Sie auch: Paar lebt als Vampire: Darum törnt es an, Blut von ihren Gespielinnen zu trinken.

sap

Lack, Leder, Latex: Die "Venus" brach 2018 wirklich alle Tabus

Zurück zur Übersicht: Sexy

Auch interessant

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT